Monatsübersicht Dezember 2021 - Jahresabschluss

Hallo liebe Leser,

 

der Dezember ist um und das Jahr 2021 ist nun zu Ende. Somit ist mein erstes volles Börsenjahr als Blogger vergangen und ich möchte mich an dieser Stelle ganz herzlich für eure treue Leserschaft bedanken. Mein Jahr 2021 war für mich persönlich positiv – so konnte ich endlich wieder in den Urlaub fahren und Sonne tanken. Zusätzlich habe ich wichtige Jahresziele erreicht, doch dazu müsst ihr meiner üblichen Struktur folgen.

 

1) Vorwort

2) Depotübersicht

3) Dividendenausschüttungen / Dividendensteigerungen / Dividendenkürzung?

4) Zukäufe / Abgänge

5) Bewertung der Ergebnisse / Zielerreichung

6) Ausblick auf den Januar 2022

7) Schlusswort

 

1) Der letzte Monat und somit das Jahr 2021 haben nochmal gefühlt alles gezeigt, was wir in den vorigen 11 Monaten erleben durften. Es gab ein neues Allzeithoch, gefolgt von Horrorprognosen und Unsicherheiten, die sich stets im Wechsel gehalten haben. Alles in Allem blicke ich auf ein sehr sehr gutes Ergebnis.

 

2) Depotübersicht

Zum 31.12.2021 weist mein Depot einen Wert von 19.889 Euro auf. Damit ist der Depotwert im Vergleich zum Vormonat um 15,01 % gestiegen – bereinigt um die Einzahlung sind es immer noch starke 4,89 %. Vor einem Jahr hatte mein Depot einen Wert von 6.340 Euro, was eine Steigerung von 313,71 % ist – toll.

Hier nun meine Depotaufteilung:


Ich habe weiterhin ein hohes Klumpenrisiko im BDC- und REIT-Bereich, aber mir persönlich ist die attraktiv hohe Dividende dieses Risiko wert. Aus meiner Sicht überzeugen die Unternehmen durch solide Geschäftsmodelle. Außerdem befinde ich mich noch in der Aufbauphase vom Depot und möchte eine starke Performance auf die Straße bringen. Mit der Zeit werde ich aber die Branchen breiter diversifizieren.

 

3) Folgende Unternehmen haben mir im Dezember eine Dividende gezahlt

Name

Dividendenausschüttung [EUR]

AGNC

6,06

Ares Capital

14,44

Armour Residential

4,06

Gladstone Commercial

12,19

Imperial Brands

74,16

Main Street

36,58

Sixth Street

11,11

Summe

159,67

 

 

4) Zugänge

Name

Kaufpreis [EUR]

Anzahl

Dividendenrendite [%]

Wert [EUR]

Imperial Brands

18,46

2,71

8,67

50,00

Gladstone Commercial

19,76

2,53

6,68

50,00

Main Street Capital

39,32

2,54

5,19

100,00

AbbVie

108,40

2

4,25

216,80

Bristol-Myer Squibb

54,95

9

3,15

494,55

Unum Group

21,19

7

4,91

148,33

Sixth Street Specialty

20,55

27

8,95

554,85

Verizon

45,53

3

4,90

136,59

Summe

1.751,12

Es wurden meine Sparpläne über je 50 Euro bei Gladstone Commercial und Imperial Brands, sowie der Sparplan über 100 Euro bei Main Street Capital (MSC) ausgeführt. Zudem habe ich am 07.12.2021 drei Käufe und am 27.12.2021 zwei Käufe getätigt, um mein Portfolio weiter zu diversifizieren. Dazu sind die Pharmakonzerne AbbVie, Bristol-Myer, der Versicherer Unum und der Telekommunikationsdienstleister Verizon hinzugekommen. Die Dividendenrenditen bewegen sich zwischen 3 – 5 % und haben gute Aussichten auf weitere Steigerungen in den kommenden Jahren, was sehr gut zu meiner buy&hold-Strategie passt. Zudem habe ich den BDC Sixth Street noch etwas ausgebaut, da mir die Dividendenrendite von knapp 9% attraktiv erscheint.

 

Abgänge: keine

 

5) Bewertung der Ergebnisse / Zielerreichung

Der Depotstand zum Jahresende 2021 sollte 8.500 Euro betragen. Mein Depotstand beträgt zum 31.12.2021 19.889 EUR. Die Zielerreichung beträgt also 233,99 %. Mein Ziel ist damit überdeutlich erreicht worden – hätte ich in der Deutlichkeit nicht gedacht.

Die monatlichen Dividenden sollen derzeit 54,17 Euro betragen. Im Dezember habe ich mit 159,67 Euro mein Ziel zu 294,78 % erreicht, was mein neuer Rekordmonat und gleichzeitig eine erstmalige Dreistelligkeit in der Dividende bedeutet - großartig. Mein Zielwert zum Jahresende betrug 650,00 Euro. Das Ziel wurde mit einer Jahresdividende von 795,48 € (785,41 € Wert vor der Korrektur in 06_2022 durch Armour Residential) zu 122,38 % erreicht, was ich zu Jahresbeginn nicht geträumt hatte. Der aktuelle €/$-Wechselkurs beträgt 1,13. Ein starker Dollar bringt mir eine höhere Dividendenauszahlung, aber die US-Aktien kaufe ich dafür teurer ein. Auf lange Sicht gleicht sich dieser Effekt ungefähr aus.

 

Einnahmen im Dezember 2020: 56,07 Euro

Einnahmen im Dezember 2021: 159,67 Euro

Jahr-zu-Jahr Steigerung: +284,77 %

 

Gesamtwert: 19.889 Euro / Zielwert: 8.500 Euro (233,99 % Zielerreichung)

Dividenden: 795,48 Euro / Zielwert: 650,00 Euro (122,38 % Zielerreichung)

 

 

 

6) Ausblick

Für das kommende Jahr werden die Behandlung der Inflation durch FED und EZB spannende Themen sein, zudem weiterhin die Immobilienblase in China. Ich erwarte keinen Crash, vermute viel mehr eine steigende Volatilität und einen langsam beginnenden Abverkauf der überbewerteten Unternehmen.

 

7) Schlusswort

Der Dezember 2021 ist schon wieder rum und das Jahr ist beendet. Mein Depot wächst weiterhin und es macht Spaß, jeden Monat die Dividenden ausgeschüttet zu bekommen. Ich habe das von mir gesteckte Jahresziel erreicht, worauf ich sehr stolz bin. Im kommenden Jahr sollen es dann 75 € an monatlichen Dividenden sein, was auch bedeutet, dass ich den steuerlichen Aspekt berücksichtigen muss. Dieses Jahr bin ich gerade so an der Steuer vorbeigekommen, aber das dürfte sich ab Q4 2022 dann ändern. Ich möchte mich nochmals bei meinen treuen Lesern für das vergangene Jahr auf meinem Blog ganz herzlich bedanken und wünsche euch einen guten, gesunden und erfolgreichen Jahresauftakt 2022.

 

Vielen Dank für eure Zeit und bleibt gesund!

Euer MrTott

 

 

 

Broker:

Ich nutze derzeit ausschließlich den mobilen Broker Trade Republic. Jeder Trade kostet 1 €, was aus kostentechnischer Sicht (gerade bei größeren Investitionen) sehr günstig ist. Sparpläne sind bereits ab 10 € monatlich möglich und kosten nur bei der Erstellung einmalig 1 €. Zudem war mir wichtig, dass der Firmensitz in Deutschland (Berlin) ist. Die Partnerbank ist die solarisBank mit einer Vollbanklizenz und der üblichen Einlagensicherung. Doppelbesteuerung für ausländische Firmen wird in der Regel automatisch vermieden, was ich ebenfalls als sehr praktisch empfinde. Die Bedienung ist sehr einfach und übersichtlich. Der Nachteil ist, dass es bislang noch keine Desktopanwendung gibt – dies ist seit Oktober 2021 Geschichte, da es nun eine Desktop-Version gibt! Wer das ganze ausprobieren möchte, kann gerne den folgenden Link benutzen und erhält 15 € Startguthaben. Ich bekomme den gleichen Betrag und so unterstützen wir uns gegenseitig.

 

Spende:

Falls euch meine Arbeit gefällt und ihr mir gerne Danken wollt, habe ich einen Spendenbutton (linke Seite) eingerichtet. Dies ist als eine Art „Kaffeekasse“ zu sehen und definitiv nicht verpflichtend. Der Hintergrund ist, dass ich gefragt wurde, wie man mir Gutes tun kann und ein Besuch mit einem persönlichen Käffchen aufgrund der Entfernung leider nicht immer möglich ist.

 

Haftungsausschluss:

Alle Artikel auf mrtott.blogspot.com stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers dar. Die Informationen geben lediglich einen Einblick in die Meinung des Autors. Sämtliche Inhalte legen Teile der persönlichen Meinung und Einschätzung des Autors dar und fordern zu keinerlei Verhaltensweise auf. Die verwendeten Programme und Links dienen nur dem Informationsaustausch und entsprechen keiner Handlungsaufforderung.

 

 

 

Kommentare

beliebte Beiträge

Schritt I zur finanziellen Freiheit:

Monatsübersicht Juli 2021